Begleitung zwischen Tod und Beerdigung

Eine ganz besondere Zeit der Trauer ist die zwischen Tod und Beerdigung. Ein Todesfall bringt das Familiengefüge plötzlich aus dem Gleichgewicht. Viele organisatorische Fragen drängen. Umso wichtiger ist es, sich Zeit und Muße für die Verabschiedung von dem Verstorbenen zu nehmen. Wir bieten unsere Hilfe an, wenn Familien Unterstützung, Ideen oder Entlastung zum Gelingen eines guten Abschieds wünschen. 

  • Wir führen mit Kindern und Erwachsenen Gespräche, hören zu und haben Zeit für alle Betroffenen. Wir zeigen auf, was sie in der Zeit zwischen Tod und Beerdigung noch für den Verstorbenen tun können
  • Wir ermutigen, eigene Wünsche und Vorstellungen umzusetzen, auch wenn diese ungewöhnlich sind
  • Wir unterstützen den individuellen Trauerweg durch kreative Angebote, indem wir mit den Kindern Erinnerungen, Grabbeigaben, Grabschmuck gestalten
  • Auf Wunsch ermutigen und begleiten wir Familien mit den Kindern zu dem Verstorbenen in der Aufbahrungshalle
  • Wenn eine Familie eine häusliche Aufbahrung möchte, sind wir an ihrer Seite und unterstützen das Vorhaben
  • Wir sind ehrenamtlich tätig. Für Sie entstehen keine Kosten
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht